Billigere Monitore: Freihandelsabkommen mit Südkorea

Wie Spiegel Online berichtet, steht ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und Südkorea kurz vor dem Abschluss. Damit würden eine ganze Reihe von Einfuhrzöllen für Unterhaltungselektronik und vergleichbare Produkte wegfallen, die zur Zeit einen erheblichen Teil des Verkaufspreises hier ausmachen. So fällt z. B. auf LCD-Monitore mit DVI- oder HDMI-Eingang 14% Einfuhrzoll an.

Für Monitore mit ausschließlich analogem Eingang gilt ein reduzierter Satz, und ein Blick auf ansonsten gleichwertige Geräte zeigt den Einfluß deutlich: 30 Euro und mehr Unterschied.

Leave a Reply

Your email address will not be published.