Author Archives: alfred

Dicker Pott

Heute war die Marco Polo der französischen CMA-CGM-Reederei auf ihrer Jungfernfahrt am Burchardkai in Hamburg zu besuch. Das Schiff ist so groß, dass man es praktisch immer sieht, ganz egal, wo man gerade hinguckt.

Modern Qualmen

Dampfloks sind ja irgendwie unmoderne, rauchende und daher schmutzige Ungeheuer aus längst vergangenen Tagen, faszinieren aber, weil sich da was bewegt und man geradezu greifen kann, wie die Energieumwandlung abläuft.

Naja, aber Dampfloks sind seit 40, 50 Jahren nicht weiterentwickelt worden, weil niemand sie mehr haben will.

Ein paar Enthusiasten halten allerdings nach wie vor das Fähnchen hoch und restaurieren nicht bloß, sondern haben tatsächlich die Entwicklung vorangetrieben.

Moderne Dampfloks dampfen nur noch, aber rauchen nicht mehr. Die Abgase sind oft sogar sauberer, als die von modernen Dieselloks. Der Wirkungsgrad wurde ebenfalls kraftvoll gesteigert – Wälz- bzw. Rollenlagerung, sowie isolierte Kessel und Leitungen, effizienter Durchzug und Kohlevergasung (falls die Lok mit Kohle geheizt wird) tragen dazu bei.

Die möglicherweise modernste aller Dampfloks kurvt in der Schweiz herum. Bis zum 11. Oktober fährt sie im Liniendienst auf der Hauenstein-Linie, in der Hoffnung, dass diese Strecke nicht durch Busse abgelöst wird, sondern die vorhandenen E-Triebzüge durch mit Dampf bespannte und dadurch Touristen anlockende Züge ersetzt wird.

Hier ein paar Videos dieser Lok:
Lok 52 8055 Video 1
Lok 52 8055 Video 2

Ein paar Infos zu dieser Lok:
Infos zu Lok 52 8055

Die Lok wird ab 2010 in Friesland unterwegs sein:
Lok 52 8055 ab 2010 in Friesland

Les Paul

Nun hat’s auch Les Paul erwischt. Nein, es handelt sich nicht um eine Gitarre, sondern um deren Erfinder. Außerdem verdankt man ihm das Mehrspur-Tonaufnahme-Verfahren, indem er zahllose Bandmaschinen zusammenschaltete und synchron laufen ließ, sowie – und daher auch sein Ruhm – die Solid-Body-Gitarre. Les Paul ist just im Alter von 94 Jahren gestorben.

Ein schöner Nachruf auf Spiegel-Online

Hier eins seiner berühmtesten Musikstücke, gespielt mit seinem unverwechselbaren Gitarrenspiel und wiedergegeben im 24-Spur-Verfahren plus zwei Live-Spuren (Video auf Youtube)